Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Neubau der Schleuse Gleesen

Stand der Bauarbeiten

Ausgabejahr 2020
Datum 13.07.2020

Seit dem Frühjahr 2016 wird am Schleusenstandort Gleesen gearbeitet. Auf der Baustelle hat sich schon viel getan. Nach Fertigstellung der neuen Uferspundwand auf der Südseite laufen im Unteren Vorhafen zurzeit die Arbeiten an der neuen Uferspundwand auf der Nordseite und Umbauarbeiten an der alten Kleinen Schleuse, die dauerhaft als Baudenkmal erhalten bleibt.

Im Oberen Vorhafen wurde auf der Nordseite bereits der neue Kanalseitendamm mit der neuen Uferspundwand hergestellt.
Die Alte Fahrt wurde im Ober- und Unterwasser mit Boden verfüllt. Am späteren Standort der neuen Schleuse ist eine große Baugrube entstanden, die zurzeit noch mit Wasser gefüllt ist. Von der Wasseroberfläche aus wurden rd. 1000 Anker in den Untergrund gebohrt, die später die Baugrubensohle vor dem Auftrieb sichern, wenn das Wasser abgepumpt und die Baugrube gelenzt wird.