Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen-Neubauamt Datteln

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Veranlassung der Baumaßnahme

Veranlassung der Baumaßnahme

Der vorhandene Düker wurde 1912/13 aus Stahlbeton mit drei Teilquerschnitten für einen Durchflussquerschnitt von 45 m² erbaut und ist ca. 60 m lang. Am Bauwerk traten 1976 erhebliche Senkungen von bis zu 1,60 m durch untertägigen Kohleabbau auf. Aufgrund dessen erfolgte 1990/91 eine bauliche Anpassung des Ein- und Auslaufbauwerks.

Die Prüfung des Gesamtbauwerks kann nicht mehr stattfinden, da ein Trockenlegungs- und Betretungsverbot angeordnet wurde. Eine gefahrlose Begehung zum Zweck der Bauwerksprüfung ist nicht mehr möglich.

Der Ersatz der Dükeranlage liegt im Wohl der Allgemeinheit, da der bestehende Düker aufgrund von Ablagerungen nicht mehr zweifelsfrei im Stande ist, die Abflussmengen im Hochwasserfall abzuführen.

Bau des Dükers Sep. 1912

Bau des Dükers September 1912

Bau des Dükers Nov. 1912

Bau des Dükers November 1912