Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen-Neubauamt Datteln

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Einzelmaßnahmen

Einzelmaßnahmen

Der Ausbau des Dortmund-Ems-Kanals "Ausbaustrecke Lüdinghausen III" umfasst folgende Einzelmaßnahmen:

Querschnittserweiterung des vorhandenen Kanalquerschnitts als Trapezprofil mit beidseitigem Böschungsufer, Mindestwasserspiegelbreite 55 m, Kanaltiefe 4 m

Brücken

Im Ausbaubereich befinden sich die folgenden Brücken:

Berenbrocker Brücke (DEK km 39,896)
Neue Hiddingseler Brücke (DEK km 43,196)
Schölling Brücke (DEK km 46,310)

Die vorgenannten Brücken sind nicht Bestandteil der Streckenbaumaßnahme.

Düker

Im Ausbaubereich kreuzen folgende Düker den Kanal.

Gronenbach Düker (DEK km 40,473)
Kleuterbach Düker ( DEK km 42,479)
Nonnenbach Düker (DEK km 43,756)
Oberer Mürbach (DEK km 44,848)
Oberer Stever Düker (DEK km 47,743)

Die vorgenannten Düker sind nicht Bestandteil der Streckenbaumaßnahme.

Sonstige Bauwerke

Bau von zwei Liegestellen bei DEK km 42,100 und km 42,700

DEK km 43,100 bis 43,500 mit der Neuen Hiddingseler Brücke

DEK km 43,100 bis 43,500 mit der Neuen Hiddingseler Brücke

Anlagen Dritter

Kabel und Leitungen
Gas-Düker